Was soll ich tun, wenn Youtube in Chrome nicht lädt?

Google ist sowohl für YouTube als auch für den Chrome-Webbrowser verantwortlich, aber das bedeutet nicht, dass sie immer perfekt zusammenarbeiten. Wenn Sie auf ein Problem stoßen, bei dem youtube lädt nicht chrome, haben Sie wahrscheinlich ein Problem mit beschädigten lokalen Daten in Ihrem Webbrowser oder Ihrer Internetverbindung.
Bevor Sie weiterlesen, starten Sie Chrome neu. Das wird höchstwahrscheinlich dein Problem lösen. Wenn nicht, kommen Sie zurück, um den Rest des Artikels zu lesen.

Wie man YouTube zum Arbeiten in Chrom bringt

Damit YouTube in Ihrem Chrome-Browser wieder funktioniert, müssen Sie das zugrunde liegende Problem beheben. Das bedeutet in der Regel nur, lokal gespeicherte Daten aus Chrome zu löschen, aber Sie müssen möglicherweise drastischere Maßnahmen ergreifen und den Browser komplett zurücksetzen.
In anderen Fällen können Sie feststellen, dass Ihr YouTube-Problem tatsächlich durch Ihren Internetdienstanbieter (ISP) oder Ihr Heimnetzwerk verursacht wird.
Hier sind alle möglichen Schritte, die Sie unternehmen müssen, um YouTube in Chrome zum Laufen zu bringen (Sie müssen wahrscheinlich nicht alle Schritte durchführen):

  • Starten Sie Chrome neu.
  • Deaktivieren Sie die Hardwarebeschleunigung.
  • Schalten Sie JavaScript ein.
  •  Leeren Sie den Chrome-Browser-Cache.
  • Versuchen Sie es mit dem Inkognito-Modus.
  • Identifizieren und Deaktivieren von Problemerweiterungen.
  • Schalten Sie Ihre Netzwerkhardware aus.
  • Setzen Sie Ihre Chrome-Einstellungen zurück.
  • Deinstallieren und neu installieren Sie Chrome.
  • Probieren Sie YouTube in einem anderen Browser aus.

Schließen und Neustarten von Chrome

Sie können viele Probleme mit Chrome beheben, einschließlich Probleme, bei denen YouTube nicht funktioniert, indem Sie einfach Ihren Browser schließen und neu starten. In den meisten Fällen werden beim Neustart des Browsers auch alle verfügbaren Updates installiert.
In einigen Fällen müssen Sie möglicherweise etwas weiter gehen und entweder Chrome manuell aktualisieren oder zusätzliche Schritte unternehmen, um sicherzustellen, dass es vollständig geschlossen wird.

  • Schließen Sie Chrome.
  • Wenn Sie mehrere Chrome-Fenster geöffnet haben, müssen Sie diese alle schließen.
  • Starten Sie Chrome.
  • Überprüfen Sie, ob YouTube funktioniert.
  • Wenn YouTube immer noch nicht funktioniert, versuchen Sie, Chrome zu beenden, um sicherzustellen, dass es vollständig geschlossen ist.
  • Unter Windows: Verlassen Sie Chrome, indem Sie STRG + ALT + DEL auf Ihrer Tastatur drücken und dann auf Task-Manager klicken.
  • Wählen Sie Chrome aus der Liste aus, und klicken Sie dann auf Aufgabe beenden.
  • Unter MacOS: Force quit Chrome durch Drücken von Option + Command + Escape auf Ihrer Tastatur, um das Force Quit Menü aufzurufen.
  • Wählen Sie Chrome aus und klicken Sie auf Force Quit.
  • Wenn YouTube immer noch nicht funktioniert, überprüfen Sie, ob Chrome aktuell ist, indem Sie auf das Überlaufmenü (drei vertikale Punkte) > Hilfe > Über Google Chrome klicken.
  • In einigen Fällen wird Ihnen möglicherweise ein Link zum Aktualisieren von Chrome angezeigt, sobald Sie auf das Überlaufmenü klicken. Wenn Sie diesen Link sehen, klicken Sie darauf, um den Aktualisierungsvorgang abzuschließen.
  •  Installieren Sie das Update, wenn eines verfügbar ist, und überprüfen Sie, ob YouTube funktioniert. Andernfalls fahren Sie mit dem nächsten Schritt fort.
    Hardwarebeschleunigung ausschalten und JavaScript in Chrome einschalten
    Hardwarebeschleunigung ist eine Funktion, die entwickelt wurde, um Ihre Grafikprozessoreinheit (GPU) zusätzlich zu Ihrer Zentraleinheit (CPU) zum Rendern von Webseiten zu verwenden. Wenn es richtig funktioniert und Ihre Grafikkarte damit umgehen kann, hilft diese Funktion Chrome, flüssiger zu laufen.

JavaScript ist eine Programmiersprache, die YouTube verwendet, um Videos in Ihrem Webbrowser anzuzeigen. Es gibt zwar Umstände, unter denen Sie Videos auch bei ausgeschaltetem JavaScript gut betrachten können, aber wenn Sie es deaktivieren, können Sie verhindern, dass Videos auf YouTube abgespielt werden.
Da die Hardwarebeschleunigung die Wiedergabe von Videos verhindern kann und JavaScript normalerweise für die Wiedergabe von Videos erforderlich ist, müssen Sie die Hardwarebeschleunigung ausschalten und JavaScript aktivieren und dann überprüfen, ob YouTube funktioniert.
1. Navigieren Sie zu chrome://settings und klicken Sie auf Advanced.
2. Wenn der Schieberegler für die Hardwarebeschleunigung eingeschaltet ist, klicken Sie darauf, um ihn auszuschalten.
3. Klicken Sie auf Neustart, um Chrome bei deaktivierter Hardwarebeschleunigung neu zu starten, oder fahren Sie mit dem nächsten Schritt fort, um JavaScript zuerst zu aktivieren.
4. lecken Sie die Inhaltseinstellungen.
Die Inhaltseinstellungen befinden sich im Abschnitt Datenschutz auf derselben Seite für erweiterte Einstellungen, auf der Sie die Hardwarebeschleunigung deaktiviert haben. Normalerweise müssen Sie nach oben scrollen, um es zu finden.
5. Klicken Sie auf JavaScript.
6. Klicken Sie auf den Schieberegler, so dass dort Erlaubt steht.
Wenn dort bereits Erlaubt steht, haben Sie JavaScript aktiviert.
7. Starten Sie Chrome neu und überprüfen Sie, ob YouTube funktioniert.

Löschen des Chrome-Cache und der Cookies

In einigen Fällen können beschädigte Daten verhindern, dass YouTube in Chrome arbeitet. In diesem Fall ist es in der Regel ein Problem mit Daten, die im Browser-Cache von Chrome gespeichert sind, oder ein Problem mit Cookies. Aus diesem Grund kann es vorkommen, dass das Löschen des Caches und der Cookies Probleme mit YouTube behebt, das nicht in Chrome funktioniert.
1. Navigieren Sie zu chrome://settings/clearBrowserData
2. Aktivieren Sie die Kontrollkästchen neben Cookies und anderen Seitendaten sowie zwischengespeicherten Bildern und Dateien.
3. Klicken Sie auf Daten löschen.
4. Starten Sie Chrome neu und überprüfen Sie, ob YouTube funktioniert.
Probieren Sie den Incognito-Modus aus und deaktivieren Sie lästige Erweiterungen.
Der Incognito-Modus ist der private Browsermodus von Chrome, der verhindert, dass Ihr Browser Informationen darüber speichert, wonach Sie im Internet suchen oder suchen. Es verhindert nicht, dass externe Websites Sie verfolgen, aber es verhindert die Speicherung von Cookies und verhindert standardmäßig die Verwendung von Cookies.

This entry was posted in Youtube. Bookmark the permalink.