Bitcoin Ruhestandskonten verzeichnen dramatische Zuwächse

Die Rentenkonten von Bitcoin verzeichnen derzeit inmitten des steigenden Preises von Bitcoin einen sprunghaften Anstieg der Gewinne.
Die Bitcoin Ruhestandsplattform, Bitcoin IRA, hat seit der Gründung des Unternehmens etwa 500 Millionen Dollar verarbeitet.

Seit Oktober hat der digitale Währungsmarkt aufgrund des Preisanstiegs der Kryptowährungen ein beträchtliches Wachstum verzeichnet. Unter der Führung von Bitcoin (BTC) gab es auch bei vielen kryptoverwandten Produkten erhebliche Bewegungen über Derivate-Handelsplattformen. Darüber hinaus sehen die Ruhestandskonten von Bitcoin nach dem sprunghaften Anstieg des zugrundeliegenden Vermögenswertes profitabel aus, so Bitcoin IRA, eine Anlageplattform für Ruhestandsgelder in digitaler Währung.

Bitcoin-Ruhestandskonten sind auf dem Vormarsch
Wie die Bitcoin IRA am Dienstag mitteilte, haben mehrere bei ihnen geführte Konten seit Beginn der Kundgebung einen deutlichen Anstieg verzeichnet. Personen, die im vergangenen Jahr ein Bitcoin-Ruhestandskonto angemeldet haben, verzeichnen derzeit einen Anstieg von mehr als 158 Prozent. Diese Entwicklung ist sicherlich nicht ungewöhnlich, da die Kryptowährung selbst seit diesem Jahr um mehr als 150 Prozent und in den letzten fünf Jahren um mehr als 5.000 Prozent gewachsen ist.

„Der Preisanstieg von Bitcoin hat einzelnen Anlegern zugute gekommen, die ihren Rentenkonten Kryptowährungen hinzugefügt haben und infolgedessen im Vergleich zu anderen Anlagewerten beträchtliche Gewinne in ihren Portfolios verzeichnen“, sagte Bitcoin IRA.

Verwandte Posts

  • Cardano-Preisvorhersage: Preis muss vor der Korrektur $0.20000 überschreiten
  • Bitcoin und Gold sollen mit 15 Billionen Dollar Steroid injiziert werden
  • ETH/USDT-Trendanalyse: Ethereum versucht, neue Unterstützung auf 600 Dollar-Niveau zu finden
  • IOTA/USDT-Trendanalyse: Iota macht Bruch gegen 2020 hoch

In der Zwischenzeit hat das Unternehmen seit Anfang des Jahres mehr als 60 Millionen Dollar an Transaktionen von den Bitcoin Ruhestandskonten verarbeitet. Insgesamt hat die Bitcoin IRA seit ihrem Debüt in den letzten vier Jahren etwa 500 Millionen Dollar an Transaktionen abgewickelt. Das wachsende Interesse an den Bitcoin-Ruhestandskonten ist ein Beweis dafür, dass die Menschen die Kryptowährung als einen lohnenden Vermögenswert betrachten, den sie nach dem Ausscheiden aus dem Berufsleben behalten sollten.

Ruhestandsplan des Unternehmens Bitcoin
Vor etwa vier Tagen kündigte der US-amerikanische Anlageberater für digitale Währungen, DAiM, die Einführung eines auf das Unternehmen zugeschnittenen Ruhestandsplans an, in dessen Rahmen die teilnehmenden Unternehmen mindestens 10 Prozent der Investitionen in den führenden Kryptografen Bitcoin bereitstellen werden. Der langfristig geplante Ruhestandsplan wird sie auch anderen traditionellen Vermögenswerten aussetzen.